Ihr Ansprechpartner

M. Sc. Jens Kneifel
Fachbereichsleitung KI
0049 2191 5921 140
E-Mail schreiben

Künstliche Intelligenz

Der Fachbereich Künstliche Intelligenz (KI) wurde gegründet, um die neuesten Fortschritte in der KI-Technologie zu nutzen und Industrieunternehmen dabei zu helfen, ihre Abläufe zu optimieren und auf dem heutigen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir sind darauf spezialisiert, KI-Lösungen zu identifizieren und zu implementieren, die leicht in bestehende Systeme und Arbeitsabläufe integriert werden können, um die Effizienz zu maximieren und Kosten zu senken. Mit Begeisterung ermöglichen wir insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) die Nutzung modernster KI-Technologien durch den Einsatz von Low-Budget-Hardware und Open-Source-Software. Unser oberstes Ziel ist es, durch den Einsatz unserer Vorhersagemodelle die Nachhaltigkeit zu fördern und den CO2-Fußabdruck in verschiedenen Branchen zu verringern. Wir sind bestrebt, die Grenzen dessen, was mit KI im industriellen Kontext möglich ist, zu erweitern und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die ihre Abläufe verbessern und auf dem heutigen schnelllebigen Markt wettbewerbsfähig bleiben wollen.

Ein Beispiel dafür, wie wir KI im industriellen Kontext einsetzen können, ist die vorausschauende Wartung. Dabei werden Algorithmen des maschinellen Lernens (ML) eingesetzt, um Daten von Industrieanlagen zu analysieren und vorherzusagen, wann eine Wartung erforderlich ist. Indem Unternehmen die Wartung proaktiv durchführen und nicht auf einen Ausfall der Ausrüstung warten, können sie Ausfallzeiten reduzieren und die Produktivität steigern.

Eine weitere Möglichkeit, KI im industriellen Kontext zu nutzen, ist die Prozessoptimierung. Durch die Analyse von Daten aus industriellen Prozessen können wir Ineffizienzen und Engpässe erkennen und KI-Modelle entwickeln, um den Prozess zu optimieren und die Produktion zu steigern.

Des Weiteren sind wir auch auf den Einsatz von KI in der Qualitätskontrolle und Inspektion spezialisiert. Mit Hilfe von Computer-Vision-Algorithmen können wir Produkte schnell und genau auf Fehler untersuchen, was dazu beitragen kann, Ausschuss zu reduzieren und die (Ressourcen-)Effizienz zu steigern.

Darüber hinaus können wir Unternehmen dabei helfen, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern, indem wir KI-gestützte Energiemanagementsysteme implementieren. Diese Systeme werden typischerweise zur Optimierung des Energieverbrauchs in Industrieanlagen eingesetzt, was zu Kosteneinsparungen und einer Verringerung der Treibhausgasemissionen führt.

Es existieren viele Möglichkeiten, wie KI in der Industrie eingesetzt werden kann, um die Effizienz zu verbessern, Kosten zu senken und die Nachhaltigkeit zu fördern. Wir sind bestrebt, für jeden unserer Partner die richtige Lösung zu finden und dabei zu helfen, an den Vorteilen des sich ständig weiterentwickelnden Bereichs der KI teil zu haben.

Ihr Ansprechpartner

M. Sc. Jens Kneifel
Fachbereichsleitung KI
0049 2191 5921 140
E-Mail schreiben
Aktuelles
Alle News
05. Februar 2024

Der Industrieausschuss hat wieder in der FGW getagt

Mehr erfahren
21. Dezember 2023

Additive Fertigung – Schicht für Schicht

Mehr erfahren
29. November 2023

Gemeinsam für agile Arbeitsstrukturen und Zukunftsfähigkeit

Mehr erfahren
08. November 2023

ÖKOPROFIT – Unser Weg zur Nachhaltigkeit

Mehr erfahren
Kontakt

FGW Forschungs­gemeinschaft
Werkzeuge und Werkstoffe e. V.

Papenberger Str. 49
42859 Remscheid

Tel.: +49(2191) 5921-0
Fax: +49(2191) 5921-100

Internet: www.fgw.de
E-Mail: info@fgw.de

Anfahrt: Google Maps
Anfahrt
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden